Autogenes Training nach Schultz

Gezielt abschalten!
Sie lernen die Formeln der Unterstufe des Autogenen Training nach J. H. Schultz. Autogenes Training ist eine bewährte Methode zur Verbesserung der Entspannungsfähigkeit und Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens. Regelmäßig angewendet wirkt Autogenes Training entlastend, erholsam und ausgleichend auf Körper und Geist. Über gezielte Körpervorstellungen und Körperempfindungen gelingt es sich körperlich und psychisch in einen Ruhezustand zu versetzen. In dieser Phase lösen sich Verspannungen, Atem und Puls werden ruhiger und gleichmäßiger, die Durchblutung des Körpers wird verstärkt. Werden die Methoden nach dem Kurs weiterhin regelmäßig angewendet, werden sie zu einer gesunden Fähigkeit sich ohne Hilfsmittel zu jeder Zeit und an jedem Ort willentlich zu regenerieren. So leben Sie gesünder und sind dem Alltag besser gewachsen.
Infos und Anmeldung: Die Schwenninger Krankenkasse,
Diana Glock, Tel: 06 61/97 89 - 21455
Gebührenfrei für Versicherte der SCHWENNINGER

Kursgebühr: 00,00 Euro

Bezuschussung durch GKV: JA

Termin

Beginn: 23.10.2012

Ende: 04.12.2012

jeweils dienstags von 19.45 bis 21.00 Uhr
insgesamt 7 x 75 Minuten

Kursort

63607 Wächtersbach

Kursleitung

Dipl.-Soziologe Dipl.-Soziologe Klaus Ziegler

Beruf: Dipl.-Soziologe, Psychodramatiker (DFP)

Klaus Ziegler ist nach SGB V, § 20 qualifizierter Präventionstrainer in
Stressbewältigung
- Lust auf Gelassenheit
- HEDE - Training, Gesundheitsförderung auf Basis der Salutogenese
und Entspannung
- Autogenes Training nach Schultz
- Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

Anbieter

Dipl.-Soziologe Klaus Ziegler, Praxis EigenSinn (www.praxis-eigensinn.de)

Kontakt

Telefon: 06665-231325

Email: --

Internet: --